Und wieder ein Rekordlauf von Bastian Mrochen
  29.03.2021 •     Kreis Hofgeismar , Presse


30:26,29 Minuten im ersten 10000-Meter-Rennen

Raleigh - Die Rekordserie hält weiter an – bei den Raleigh Relays in North Carolina stellte Bastian Mrochen (LG Reinhardswald/TSG Hofgeismar) seinen vierten Nordhessischen Rekord in diesem Jahr auf. Gleich in seinem ersten 10000-Meter-Lauf auf der Bahn pulverisierte der Liebenauer in 30:26,29 Minuten die über 30 Jahre alte Bestmarke von Joachim Bieler (TSG Niederzwehren), der 1986 die 25 Runden in 30:39,92 Minuten gelaufen war.

Geplant hatte der an der Wingate University in North Carolina studierende Läufer sogar eine noch schnellere Zeit. „Ich wollte unter 30 Minuten laufen. Aber das war bei 22 Grad und 90 Prozent Luftfeuchtigkeit nicht möglich“, sagte der 19-Jährige nach dem Rennen.

„Die ersten drei Kilometer in neun Minuten waren noch genau im Tempo und haben sich angefühlt wie lockeres Jogging. Dann haben wir das Tempo verbummelt und die 5000 Meter in 15:09 Minuten passiert. Da haben die Läufer mit denen ich bis dahin in einer Gruppe war das Tempo erhöht und ich hatte die Wahl Gas zu geben oder alleine zu laufen“. Mrochen entschied sich mitzugehen und lief den sechsten Kilometer in 2:59 Minuten. „Aber das war bei den Witterungsbedingungen zu schnell und hat mir leider den Stecker für den Rest des Rennens gezogen“, musste Mrochen der ungewohnt langen Wettkampfdistanz Tribut zollen. Die Rundenzeiten sanken von 72 auf 74 bis 75 Sekunden. Verlassen kann er sich aber auf seinen Endspurt. Die letzte Runde lief Mrochen in 65 Sekunden wieder deutlich schneller und machte den Rekord und Platz sechs in seinem Lauf perfekt. „Das war reine Willenskraft, die Beine waren eigentlich platt,“ zeigte er sich im Ziel nach anfänglicher Enttäuschung doch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Mrochens nächster Start ist in zwei Wochen beim Flames Invitational über 5000 Meter. In seiner aktuellen Topverfassung könnte dann der nächste Nordhessische Rekord fällig sein – Robel Mesgenas Bestmarke steht bei 14:34,73 Minuten.