Udenhausen mit Topergebnis in Trendelburg

  09.11.2023    Kreis Hofgeismar Presse
TSV-Talente gewinnen Hindernisstaffel, Medizinballstoß und Biathlon

Trendelburg 160 Nachwuchstalente aus elf Vereinen eröffneten beim 45. Hallensportfest des TSV Deisel in Trendelburg die Hallensaison im Leichtathletikkreis Hofgeismar. Das Orgateam um Thorsten Morell sorgte wieder für optimale Wettkampfbedingungen die die Athletinnen und Athleten im Kinderleichtathletik-Teamwettkampf zu einer Reihe von Top-Leistungen nutzten.

Im mit acht Mannschaften sehr stark besetzten Feld der Altersklasse U10 überzeugte die Mannschaft des TSV Udenhausen mit einem Topergebnis. Carl Faupel, Joan Engelhardt, Matilda Vialon, Lotte Thiemann, Leticia Lecke, Jonathan Lecke, Jannik Illing und Julius Klee siegten in der Hindernisstaffel, dem Medizinballstoß sowie dem Biathlon. Einzig im 30-Meter-Sprint waren die Athleten des VfL Wolfhagen, Anna-Lena Lindemann, Selina Bliferniz, Tom Scharrer, Emily Schaumburg, Mia-Sophie Sievers, Mathilde Schwarz, Lia Wagner, Ronja Matthaei, Emelie Matthaei, Martha Thomas und Soraya Sogojeva, etwas besser. Das ergab fünf Wertungspunkte und einen Vorsprung von sieben Punkten auf die zweitplatzierten Wolfhäger. Im Medizinballstoß erreichte Udenhausen als einzige Team mehr als 200 Weitenpunkte. Jonathan Lecke und Julius Klee feierten einen Doppelsieg in der Einzelwertung mit jeweils 39 Weitenpunkten. Scharrer, Sogojeva (beide 4,8 Sekunden) und Wagner (5,0 Sekunden) belegten die Plätze eins bis drei der Einzelwertung im 30-Meter-Sprint.

In der U12 lieferten sich Moritz Scholz, Paul Hofmann, Julika Wirth (alle TSG Hofgeismar), Lotte Sprecher (SST Liebenau), Leni Schnepf, Lena Rittmeier, Marla Hernold, Henry Weiß und Lukas Meyer (alle SV Espenau) einen harten Kampf mit dem VfL Wolfhagen (Tim Becker, Sumea Sogojeva, Zoe Bernhardt, Niklas Hellmann, Felix Hölke, Janne Michl, Isabella Hann und Henry Nolte), den sie am Ende mit sechs Wertungspunkten für sich entschieden. Aus den Disziplinergebnissen des Siegerteams hervorzuheben sind 2:01,80 Minuten im Biathlon und die 31,5 Sekunden in der Addition der sechs besten Einzelzeiten im 30-Meter-Sprint.

Schnellste 30-Meter-Sprinterin war wieder einmal Marla Hernold in 4,8 Sekunden. Im Medizinballstoß setzte sich Paul Faupel (TSV Udenhausen) mit 55 Weitenpunkten knapp gegen Niklas Hellmann (VfL Wolfhagen, 53 Punkte) durch.

Hinter dem ungefährdeten VfL Wolfhagen mit Mathilda Giese, Amy Kepper, Hanna Eberhardt, Ronja Liersch, Ella Ranft, Liam Richter, Emma Sievers, Pia Lüdicke und Daniel Kul belegten in der Altersklasse U8 TSV Hombressen/TSV Udenhausen mit Lucy Meyer, Johann Lappöhn, Lana Herzog, Ylva Fischer, Neo Meyer, Theo Hoffmann (alle TSV Udenhausen), Amy Zeller, Linnea Müller, Greta Schäfer und Miika Neue (alle TSV Hombressen) und die Lokalmatadoren vom TSV Deisel Leni Schmidt, Pauline Stübener, Kaja Kusterer, Fin Luka Flak, Gregor Busch, Noah Hofmann, Hannes Hofmann, Ina Granjot, Niklas Kastrop und Lara Rösing um nur einen Punkte getrennt die Ränge zwei und drei. Besonders stark war die Vorstellung der VfL-Talente im Biathlon, so sie in 2:39,4 Minuten acht Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierten Lokalmatadoren vom TSV Deisel herausliefen.Hombressen/Udenhausen hatte seine besten Szenen beim Disziplinsieg im Medizinballstoß. Im 30-Meter-Sprint lieferte Noah Hofmann in der Addition von zwei Sprints in 11,9 Sekunden die schnellste Zeit und stieß auch den Medizinball am weitesten.

Alexander Humme