Silber für Ekenberger und Malkomes bei Hessischen Jugendmeisterschaften
  28.06.2022 •     Kreis Hofgeismar , Presse


Gelnhausen Zwei Vizemeisterschaften waren die hervorragende Ausbeute der Leichtathleten der LG Reinhardswald bei den Hessischen Jugendmeisterschaften der Altersklasse U20 in Gelnhausen. Larissa Malkomes (SV Trendelburg) lief zu Silber über 400 Meter Hürden. Die noch der U18 angehörende Alice Ekenberger (VfL Wolfhagen) behauptete sich gegen die zwei Jahre ältere Konkurrenz in der U20 im Speerwurf.

In einem mit vier bereits für die deutschen Jugendmeisterschaften qualifizierten Läuferinnen stark besetzen 400-Meter-Hürdenfinale der weiblichen Jugend U20 stand Larissa Malkomes vor einer schweren Aufgabe. Nur mit der viertbesten Meldezeit ausgestattet war für die Titelverteidigerin im Vorfeld der Meisterschaft noch nicht einmal klar, ob sie es wieder aufs Podest schaffen würde. Doch am Wettkampftag in Gelnhausen präsentierte sich die Trendelburgerin auf den Punkt in Form. Favoritin Maren Eberhard war in 62,90 Sekunden nicht zu schlagen, aber bereits auf Rang zwei lief nach 64,51 Sekunden Malkomes ins Ziel. Die mit einer eine Sekunde schnelleren Bestzeit ausgestattete Emma Hofmann ließ sie klar hinter sich. Als nächstes großes Ziel stehen für Malkomes jetzt die Deutschen Jugendmeisterschaften Mitte Juli in Ulm auf dem Plan.

Die Meisterschaften ihrer eigentlichen Altersklasse U18 hatte Alice Ekenberger aufgrund eines positiven Coronatests verpasst. Doch auch in der weiblichen Jugend U20 machte sie in den Wurfdisziplinen eine hervorragende Figur. Im Speerwurf ließ sie das 600 Gramm schwere Gerät der U20 fast genauso weit fliegen wie das 500 Gramm schwere Gerät der U18 und holte mit 36,59 Metern die Silbermedaille.

Auch mit der vier Kilogramm schweren Kugel kam sie bestens zurecht. In einem spannenden Kampf um Bronze schob sie sich mit dem letzten Stoß auf 10,61 Meter noch an Emma Scholl vorbei und sicherte sich ihre zweite Medaille.

Einer neuer Kreisrekord von 35,91 Metern auf Rang fünf im Diskuswurf rundete ihre Erfolgsbilanz ab.

Über 1500 Meter der weiblichen Jugend U20 steigerte sich Marie Brake (TSV Hombressen) gegenüber den Titelkämpfen der U18 um acht Sekunden auf 5:43,42 Minuten und wurde Neunte.

Auch Linea Zilke (VfL Wolfhagen) gelang im 400-Meter-Finale ein Leistungssprung um drei Sekunden, der sie in 66,51 Sekunden auf Rang neun brachte.