Schneider glänzt in den USA über 1000 Meter
  23.01.2021 •     Kreis Hofgeismar , Presse


Fayetteville - Einen glänzenden Start in die Hallensaison hatte Simon Schneider (LG Reinhardswald/TSV Niedermeiser) beim Arkansas Invitational in Fayetteville. Im 1000-Meter-Lauf verbesserte Schneider seine persönliche Bestzeit um über vier Sekunden und blieb in 2:36,58 Minuten erstmals unter 2:40 Minuten. Über 3000 Meter stellte er in 8:48,20 Minuten auf die Hundertstelsekunde seine Vorjahresbestzeit ein. Damit trug Schneider als Achter und Neunter wichtige Punkte zum fünften Platz der University of Central Arkansas in der Teamwertung bei. Die Zeiten gewinnen noch an Gewicht, wenn man weiß, dass Schneider im Vorfeld kaum spezifisches Tempolauftraining absolvierte. „Dieses Jahr gibt es keine richtige Hallensaison für mich, da Mitte Februar die im Herbst ausgefallene Crosssaison nachgeholt wird. Mein Coach will mich eher über die acht Kilometer fit haben. Daher gehen die Zeiten vor allem im Vergleich mit dem Vorjahr, als ich beim gleichen Wettkampf 2:40/9:02 Minuten gelaufen bin, voll in Ordnung“, zeigte sich Schneider mit dem Ergebnis zufrieden. Am kommenden Wochenende steht das Pre Conference Cross Meet in Louisiana an. In dieses geht Schneider mit größeren Ambitionen: „Da sollen sich die langen Läufe im Training der letzten Wochen auszahlen.“