Drei Jahre in Folge an der Spitze
  16.07.2020 •     Kreis Hofgeismar , Berichte


Von 1999 bis 2001 war die Mixed-Staffel der LG Reinhardswald am Edersee vorn

Leichtathletik - Ende der 90er Jahre / Anfang der 2000er Jahre waren die Teamwertungen bei der Internationalen Edersee-Super-Marathon-Staffel über 60 Kilometer für die Laufsenioren der LG Reinhardswald immer ein Höhepunkt im Frühjahr und aus heutiger Sicht der erste Wegbereiter für die später folgenden Titeln auf Hessischer und Deutscher Ebene. Dann allerdings für die LAG Wesertal, die von 2003 bis 2019 bestand.

 

Mittlerweile ist die Edersee-Umrundung mit Start und Ziel in Vöhl für Einzel- und Staffelläufer auch Geschichte. Der Aufwand und die vielen benötigten Helfer an der Strecke machten weitere Austragungen ab 2006 unmöglich.

 

Von 1999 bis 2001 war die Mixed-Staffel über 60 Kilometer mit jeweils drei Läufern und drei Läuferinnen über die Wechselpunkte Basdorf, Waldeck, Rehbach, Asel-Süd und Herzhausen zurück nach Vöhl immer fest in Hand der LG Reinhardswald. Manchmal allerdings auch mit „Gastläufern“, die natürlich eine Verstärkung darstellten.

 

Den Premierensieg holten Michael Fiess (Vaake), Marco Berger (Veckerhagen) und Udo Engelbrecht (Westuffeln), der gerade erst Mitte Juni seinen 70. Geburtstag feierte, sowie die drei Läuferinnen Melanie Engelbrecht (Westuffeln), Andrea Seidel (Espenau) und Stefanie Engelbrecht (Westuffeln) in 4:09:50 Stunden. Bemerkenswert war neben dem Erfolg als Mixed-Staffel besonders der 4. Rang im Gesamtfeld aller 70 Staffeln.

 

In 2000 bildeten Laura Domaß (Deisel), Melanie Engelbrecht (Westuffeln) und Susanne Grohmann, Knut Dolle, Marco Berger (alle Veckerhagen) und Michael Fiess (Vaake) das Siegerteam. Damals siegte das Sextett in 4:25:26 Stunden mit über 12 und 16 Minuten Vorsprung vor Teams aus Frankfurt und Friedrichsstein.

 

Den Sieges-Hattrick machten die Fiess, Dolle, Berger mit zwei Gastläuferinnen des PSV Grün-Weiß Kassel und der LG Baunatal, die nach dem Krankheits-Ausfall von Melanie Berger sogar zwei Strecken laufen musste, bei der 6. Auflage in 2001 perfekt. Diesmal gab es mit 4:13:39 Stunden einen Sieg vor Friedrichsstein (10 Minuten zurück) und Neukirchen (19 Minuten).

 

Den Abschluss der erfolgreichen Staffel-Läufe rund um den Edersee machte in 2002 eine Frauen-Staffel mit der Bronzemedaille in 5:12:00 Stunden hinter TSV Obervorschütz und der LG Eder. Die seit November 2019 als Leichtathletik-Regionalkoordinatorin für Nordhessen tätige Melanie Berger (Westuffeln), übernahm das erste Teilstück. Danach folgten in dieser Reihenfolge Susanne Grohmann (Veckerhagen), Silvia Köhler (Liebenau), Johanna König, Cirsten Osenbrügge (beide Veckerhagen) und Anja Runtze (Hofgeismar).