Hofgeismar/Liebenau/Udenhausen stark
  21.06.2022 •     Kreis Hofgeismar , Presse


100 Nachwuchstalente bei Kreismeisterschaften im Kinderleichtathletik-Teamwettkampf

Udenhausen Nach zwei virtuellen Austragungen der Kreismeisterschaft im Kinderleichtathletik-Teamwettkampf trafen am Wochenende endlich wieder fast 100 Nachwuchstalente aus neun Kreisvereinen auf dem Sportplatz in Udenhausen im direkten Vergleich aufeinander.

In der Altersklasse U10 setzte sich ein Team aus TSG Hofgeismar, SST Liebenau und TSV Udenhausen mit sechs Ranglistenpunkten gegen den VfL Wolfhagen durch. Auf Rang drei folgte die Mannschaft TSV Lippoldsberg/MTV Vernawahlshausen mit 11 Punkten.

Hofgeismar/Liebenau/Udenhausen hatte seine besten Szenen im Schlagwurf, wo Matilda Vialon, Lotte Thiemann, Ole Hinze, Philian Engelhardt, Titus Poppe (alle TSV Udenhausen), Leonidas Paroglou, Joana Wiegand (beide TSG Hofgeismar) und Lotte Sprecher (SST Liebenau) 329 Weitenpunkte erreichten. Den zweiten Disziplinsieg feierten sie in der Hindernissprint-Staffel mit 68 überquerten Hindernissen. Die schnellsten Sprinter stellte der VfL Wolfhagen mit Mathilde Schwarz, Tim Becker, Ronja Matthaei, Luisa Gutschank, Roland Homburg, Nick Scharrer, Hanna Werner und Soraja Sogojeva. Lippoldsberg/Vernawahlshausen glänzte in der Weitsprung-Staffel mit 198 Punkten. In einem spannenden Wettkampf waren das drei Punkte mehr als Udenhausen/Hofgeismar/Liebenau.

Die Einzelwertung im 40-Meter-Sprint entschied Lotte Sprecher mit 6,8 Sekunden für sich. Auch Mia Müller (TSV Hombressen) blieb in 6,9 Sekunden noch unter sieben Sekunden. Die 70 Weitenpunkte mit dem Schlagball knackten Sieger Tim Becker (VfL Wolfhagen, 73) und Ole Hinze (70).

Auch in der U8 trennten nur zwei Punkte das Siegerteam des VfL Wolfhagen (5) von der mit sieben Punkten zweitplatzierten Mannschaft TSV Hombressen, TSG Hofgeismar, TSV Udenhausen, MTV Vernawahlshausen. Das Podest komplettierte das Team TSV Deisel/SV Espenau (12).

Die Wolfhager Lia Wagner, Tom Scharrer, Amelie Gutschank, Finn Gutschank, Emily Schaumburg, Julius Reßler und Liam Richter mussten bei drei Disziplinsiegen nur den Schlagwurf an Amy Zeller (TSV Hombressen), Neleus Paroglou, Nuño Wiegand (beide TSG Hofgeismar), Carl Faupel (TSV Udenhausen), Bente Schrader und Henry Schneider (beide MTV Vernawahlshausen) abgeben, die starke 211 Weitenpunkte sammelten. Carl Faupel gewann die Einzelwertungen im 30-Meter-Sprint (11,9 Sekunden), im Zielweitsprung (8 Weitenpunkte) und im Schlagwurf (64 Weitenpunkte) jeweils mit deutlichem Vorsprung.