Fiess und Wilke holen Medaillen
  18.02.2020 •     Kreis Hofgeismar , Berichte , Presse


LGR-Senioren überzeugen bei Hessischen Crosslaufmeisterschaften

Altenstadt. Mit zwei Einzelmedaillen bei nur drei Startern verlief der Einstieg in die Crosslauf-Meisterschaften für die LG Reinhardswald überaus positiv. Die mögliche dritte Medaille durch Jürgen Plaum (TSG Hofgeismar; M 65) bei den Landesmeisterschaften in Altenstadt in der Wetterau verhinderte eine Erkältung.

 

In der M 50 mischte Michael Fiess (TSV Vaake) im 6000 Meter-Lauf auf der Reitanlage Messerschmidt im Kampf um das Podium vorne mit. Auch die fünf Hindernisse, ein Wassergraben und ein künstlicher Hügel pro 1500 Meter-Runde meisterte der Vorjahres-Vize gut und holte in 22:23 Minuten souverän Bronze vor Patrick Keuschen (TSV Pfungstadt/23:40). Noch mal Bronze verpasste Thomas Lindner (TSV Vaake) in der M 55 nach 23:46 Minuten denkbar knapp. Nur eine Sekunde war Frank Seidel (SSC Hanau-Rodenbach) besser. „Der Kurs sah einfach aus, hatte es aber bei dem starken Wind in sich“, sagte Lindner und war mit seiner Leistung zufrieden. „Ich habe den Abstand zu Seidel verkürzt. Im Vorjahr waren es noch zehn Sekunden“.

 

Das beste Einzelresultat gelang Herbert Wilke (VfL Veckerhagen) als Vize-Meister nach 24:04 Minuten der M 60. Gegen den mehrfachen Deutschen Meister Christian Stoll (TV Waldstraße Wiesbaden; 22:10) gab es erwartungsgemäß keine Chance. Dafür setzte sich Wilke mit zehn Sekunden Vorsprung gegen Peter Eckes (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) durch.