Emma Schunck landet auf dem dritten Platz
  23.11.2022 •     Kreis Hofgeismar , Presse


Baunatal Die letzten Nordhessischen Titelkämpfe des Jahres 2022 in der Langenbergsporthalle in Baunatal brachten einen weiteren Medaillenerfolg für Emma Schunck (VfL Wolfhagen). Bei den Hallenmeisterschaften im Dreisprung holte Schunck in der weiblichen Jugend W15 mit einer Weite von 8,57 Metern die Bronzemedaille und damit ihr sechstes Edelmetall auf Bezirksebene in diesem Jahr.

Im Rahmenprogramm der Meisterschaft fand auch noch ein Hochsprungwettkampf statt. Hier belegte Schunck nach einem spannenden Kampf mit Lokalmatadorin Jana Butterweck den ersten Rang. Beide Springerinnen floppten über 1,40 Meter, aber Schunck gelang das im ersten Versuch, während Buttweck zwei Sprünge über diese Höhe benötigte.