Top-Leistungen zum Saisonausklang
  13.09.2019 •     Kreis News Kat.


Leichtathleten ermitteln die Kreismeister in den Wurfdisziplinen

Hofgeismar. Bei den Kreiswurfmeisterschaften im Hofgeismarer Angerstadion glänzten die Leichtathleten des Kreises Hofgeismar zum Ausklang der Stadionsaison 2019 mit Top-Leistungen.

Der sechsfache Hessenmeister Thomas Schmitt (TSG Hofgeismar) präsentierte sich in der zweiten Saisonhälfte noch einmal in deutlich verbesserter Form. Beim Einladungssportfest in Zülpich hatte er den 51 Jahre alten Nordhessischen M30-Rekord von Josef Klik (KSV Hessen Kassel) um mehr als einen halben Meter auf 17,98 Meter gesteigert. Und auch im heimischen Angerstadion beeindruckte Schmitt als Kreismeister mit 17,48 Metern. Den Diskustitel sicherte er sich ungefährdet mit 45,07 Metern.

Die größte Weite im Speerwurf erzielte der U20-Jugendliche Luca Gärtner (SV Espenau). In seinem besten Versuch beförderte er das 800 Gramm schwere Gerät exakt auf die 40-Meter-Marke.

In der weiblichen Jugend U18 hatte Jessica Grimm (TSG Hofgeismar) mit 27,91 Metern mehr als fünf Meter Vorsprung.

Von Vorjahresplatz drei schob sich Ole Feuerstack (TSV Deisel) in der männlichen Jugend U18 mit einer Steigerung um fast sechs auf 33,84 Meter auf den ersten Platz.

Ihren dritten Titel in Folge gewann Jule Mrochen (TSG Hofgeismar) im Speerwurf der weiblichen Jugend W14. Mit 27,32 Metern kam sie bis auf einen halben Meter an ihren im Juni aufgestellten Kreisrekord heran.

In der M12 siegte Hessenmeister Tim Dierks (SV Espenau) im Diskuswurf mit 23,14 Metern. Im Kugelstoß und im Speerwurf musste er aber Philipp Groppe (MTSV Helmarshausen) den Spitzenplatz überlassen. Groppe trumpfte vor allem im Speerwurf mit 27,65 Metern auf.

Ein Zentimter trennte im Kugelstoß der weiblichen Jugend W13 Siegerin Julie Hennemann (TSV Lippoldsberg, 6,97 Meter) von ihrer zweitplatzierten Vereinskameradin Lea Kleinadel. Kleinadel hielt sich mit dem Sieg im Diskuswurf schadlos, der Speerwurftitel ging in dieser Altersklasse an Zoe Siebert (SV Espenau).

Der „clean sweep“ mit Siegen im Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf gelang Lauritz Böhm (TSV Udenhausen) in der männlichen Jugend M13, Luca Scaffidi in der männlichen Jugend M14 und Jette Rettberg (beide TSG Hofgeismar) in der weiblichen Jugend W15. Böhm überzeugte besonders im Kugelstoß mit 9,55 Metern.